Bunte Blätter

„Warum bekommen die Bäume im Herbst bunte Blätter?“ Mit dieser Frage wissbegieriger Kinder wird sich so manche/r aktuell häufiger konfrontiert sehen. Natürlich haben wir alle die Antwort darauf in der Schule gelernt, aber wissen Sie es noch genau?

Wann ist Herbstbeginn?

Laut Kalender beginnt er jetzt, der Herbst. Denn der kalendarische Herbstbeginn schwankt bei uns auf der Nordhalbkugel zwischen dem 22. und 23. September. Die sogenannte Tag-Nacht-Gleiche – 12 Stunden vergehen zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang – läutet den kalendarischen Herbst ein. Aus meteorologischer Sicht befinden wir uns schon seit dem 1. September mittendrin im Herbst.

Unabhängig davon, welche wissenschaftliche Grundlage man für den Beginn des Herbstes heranzieht, die Zeichen, dass sich die Natur langsam auf den nahenden Winter vorbereitet, sind unübersehbar. Und dazu gehört auch das Buntwerden der Blätter.

Warum werden die Blätter bunt?

Im Prinzip machen es die Bäume  so wie Braunbären, Murmeltiere und Co., sie nutzen die kalte, dunkle Jahreszeit für eine Ruhepause, eine Art Winterschlaf. Kaum werden die Tage kürzer und die Nächte kälter, entziehen Bäume ihren Blättern nicht nur Nährstoffe, sondern insbesondere auch den grünen Farbstoff Chlorophyll.

Im Prinzip haben Blätter immer mehrere Farben, nur im Sommer werden diese vom grünen Chlorophyll überdeckt. Wird es im Herbst den Blättern entzogen, treten die andere Farben in den Vordergrund, die Farbe Rot wird neu gebildet, und schon sehen wir rund um uns auf den Bäumen bunte Blätter in leuchtend schönen Herbstfarben.

Herbststürme unterstützen die Bäume darin, ihr Laub abzuwerfen. Das müssen sie zum Eigenschutz tun, um im Winter nicht zu vertrocknen und abzusterben. Denn über Blätter verdunstet sehr viel Wasser, das wegen des gefrorenen Bodens nicht ersetzt werden kann. Außerdem würde das in den verfärbten Blättern noch vorhandene Restwasser gefrieren und sie zerstören.

Ist der Wissensdurst der Kinder gestillt, dann bietet der Herbst unzählige Möglichkeiten zum Basteln und Spielen.

Bastelbücher - Experimente und Spiele für Kinder für drinnen und draußen - beim Krauth
Bastelbücher – Experimente und Spiele für Kinder für drinnen und draußen – beim Krauth

Basteln und Spielen im Herbst

Wie wäre es z. B. mit dem Basteln eines Papierdrachens, um ihn in einem der häufigen starken Herbstwinde steigen zu lassen? Anleitungen dafür gibt es in Bastelbüchern und im Internet. Die benötigten Materialen, wie z. B. Fotokarton, Transparentpapier, Klebstoffe uvm. finden Sie bei uns, … beim Krauth.

Oder basteln Sie gemeinsam mit Ihren Kindern aus den bunten Blättern, ergänzt durch Kastanien, Eicheln etc., Collagen, Dekorationen uvm. Lassen Sie einfach Ihrer Fantasie freien Lauf.

Schon alleine das Sammeln der Blätter ist ein großer Spaß für die Kinder. Getrocknet werden sie am besten zwischen Löschpapier und einigen dicken Büchern. Trocknet man sie auf einem Heizkörper besteht die Gefahr, dass sie wellig werden oder sich einrollen.

Für Kinder ist es nicht nur spannend, sondern auch sehr lehrreich, die einzelnen Blätter zu bestimmen, sie aufzukleben und zu beschriften. So lernen sie spielerisch unsere heimischen Bäume kennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*